TalkTIPP

Migräne - was nun?

Erscheinungsbild - Migräne - was nun? 

Migräne ist ein Erscheinungsbild im Körper eines Menschen, das sich mit Unwohlbefinden, Übelkeit, pochendes Kopfweh. Lichtempfindlichkeit und vieles mehr zeigt. Migräne gilt, wie viele andere Erscheinungsbilder im Körper des Menschen - die ihm signalisieren, dass irgendetwas da ist, was ihm nicht zu seinem Wohle dienlich ist – aus schulmedizinischer Sicht gesehen - als unheilbar.

Betrachtet man das Erscheinungsbild „Migräne“ muss dieses nicht geheilt werden. Denn es ist perfekt – so perfekt wie der Löwenzahn am Wegesrand, der blühende Kirschbaum in „Nachbars-Garten“, der Apfel am Apfelbaum und vieles mehr, das uns die Mutter Erde täglich schenkt.

Auch ein Apfel hat ein bestimmtes Erscheinungsbild, das fast jeder kennt. So wie das auch bei der Migräne der Fall ist. Dadurch können ja auch die Schulmediziner sagen, dass dies eine Migräne oder eben etwas anderes sei beziehungsweise ist. Sowie ein Naturkundiger mit einer Sicherheit sagen kann, dass diese oder jene Pflanze – die dieses oder jenes Erscheinungsbild hat – diesen oder jenen Namen trägt und in ihrer Perfektion nach auch dem Menschen auf verschiedene Arten und Weisen zum Wohlbefinden des Körpers dienlich ist.

Migräne hingegen gehört zu den Erscheinungsbildern, die in dem menschlichen Körper massives Unwohlsein auslöst und der Körper sich durch dieses Erscheinungsbild in seiner Existenz bedroht fühlt.

Da aber perfekte Erscheinungsbilder nicht geheilt werden müssen oder können ergibt sich daraus die Behauptung und Feststellung (Fest – Stellung) vieler, dass die Erscheinungsbilder, mit dem die technologisch orientierten Menschen – konfrontiert sind – unheilbar sind, was ja auch den Fakten entspricht.

Viele Menschen haben sich bereits auf den Weg gemacht und geforscht wodurch z.B. die Migräne entstanden und wie sie zu bekämpfen ist. Es gibt viele Bücher und Internetseiten, in denen dieser Kampf beschrieben ist, in denen aber auch gleichzeitig die Hilflosigkeit gegenüber der „Migräne“ signalisiert wird.

Naturkundige - Heilpraktiker - Schamanen

Naturkundige (auch Bauern genannt), Heilpraktiker, Schamanen hingegen gehen davon aus, dass es nicht so wichtig ist, die Ursachen restlos zu wissen, um z.B. „Migräne“ aus dem Körper zu entfernen. Wichtig ist nur zu wissen, was man tun kann, damit dieses Erscheinungsbild sich nicht weiter beim Menschen zeigen kann und auch den Platz räumt, den es beim Menschen eingenommen hat.

Angaben - Aussagen - Ratschläge:

Alle hier nachfolgenden Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich. Die Autorin haftet nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den nachfolgenden gemachten Aussagen resultieren. Die gemachten Ratschläge ersetzen weder die Untersuchung noch die Betreuung durch einen Heilpraktiker oder Arzt.

Was kann man tun, bei einem akuten Migräneanfall? (aus der Sich eines Naturkundigen)

Es wird empfohlen:

  • starken schwarzen Kaffee mit einem Schuss frischgepresster unbehandelter Zitrone trinken
  • sich in einen abgedunkelten Raum begeben, der frei von Elektrosmog, WELAN, technischen Geräten, sowie künstlichem Licht ist 
  • Sauerstoffzufuhr in diesem Raum erhöhen - z.B. durch Lüften des Raumes
  • sollte dies nicht möglich sein, da der Mensch z.B. in einer Stadt lebt und mit dem Lüften des Raumes mehr schadstoffreiche Luft als sauerstoffreiche Luft in den Raum hineingetragen wird, dann sollte man dem be-troffen-en Menschen H2O2 geben, damit sich der Sauerstoffgehalt im Organismus erhöhen an fängt
  • bei Übelkeit und anderen ähnlichen Erscheinungsbildern, bietet sich "Grünzeug" - wie Salat, Petersilie, Pfefferminze etc. als wertvolle Unterstützung an
  • Speisesoda - auch als Natron bekannt - als Getränk geben 

Was tun, um eine anhaltende Abstinenz der Migräne zu erhalten

1. Ernährung:

  • generellen Fleischkonsum auf Null bringen
  • Fischkonsum auf Null reduzieren
  • Tierprodukte, wie Eier, Milch, Käse, Topfen (Quark) uvm. vom Speiseplan zur Gänze entfernen
  • Pilze und "Schwammerln" vermeiden
  • Reduktion von Alkohol und Zigarettenkonsum auf Null 
  • statt dessen: viel sonnengereiftes unbehandeltes Obst und Gemüse, sowie Salat in allen Variationen, frische Rohnen (rote Beete, Wildkräuter
  • Reduktion von Kaffee und Teekonsum - statt dessen: frischgepresste Fruchtsäfte, Gemüsesäfte, Kräuter- und Früchtetees (wenn möglich selbst gepflügt und getrocknet) und natürlich das Trinken von lebendigen Quell-Wasser (damit ist nicht das "Quellwasser" in den Flaschen aus dem Supermarkt gemeint)
  • als Gewürze und Kräuter bieten sich unter anderem: Dillsamen, Fenchelsamen, Galgant, Holunder, Ingwer, Kümmelsamen, Lavendelblüten, Mutterkraut, Pfefferminze an
  • Natron und H2O2 in den täglichen Speiseplan einbauen
  • als Bindemittel für Saucen, Marmeladen etc. Agar-Agar und Apfelpektin statt Gelatine verwenden

2. Körperliche Fitness:

  • Bewegung in der wirklich frischen Luft (Wald, Wiesen, Meer, Gebirge, Seen)
  • ausgiebige Radtouren in der Stadt und verkehrstechnisch stark belastete Strassen vermeiden, statt dessen Radtouren auf wenig befahrenen Landstrassen bevorzugen (erhöht den H2O2 Gehalt im Blut und vieles mehr)
  • das Selbe gilt auch für das Laufen - Flussufer bieten sich hier besonders gut an
  • viszerale Therapie - nach Prof. Ogulov (= eine altslavische manuelle Therapie der inneren Organe)
  • auf Kleidung achten: Reduktion von Polyester, Polyamid und anderen Plastikkleidern oder am Besten weitgehend vermeiden. Statt dessen Kleidungsstücke aus z.B. Seide, Baumwolle, Leinen, Algen, Schurwolle, Hanf ... für sich auswählen.
  • Schutzvorrichtungen einrichten, gegenüber dem zunehmenden Elektrosmog und dessen Auswirkungen - da bietet sich für den direkten Biosphärenschutz und dessen Verteidigung "VITA" an, das von russischen Wissenschaftlern ins Leben gerufen wurde.
  • Räume in der eigenen Wohnung Elektrosmog frei machen - z.B. wie es früher war, dass man bestimmte Räume für bestimmte Zwecke eingerichtet hat. Man hatte z.B. eine Waschküche, einen Abstellraum, eine "Speis" uvm. - man könnte ja auch einen speziellen Raum in der Wohnung für die "wichtigen" elektrischen Geräte einrichten und z.B. dort alle Handys, PC´s, Fernseher & Co hineintun und bei Bedarf dort nutzen, aufladen etc.


3. Geistige Fitness:

es bieten sich folgende Bücher als Unterstützung der Reduktion vom Erscheinungsbild "Migräne" an:

  • Anastasia - Tochter der Taiga - 11 Bände
  • Schockieren Sie Ihren Arzt - Werden Sie gesund - (russische Heilgeheimnisse - von Susan Erk) - diese "Heilgeheimnisse" sind übrigens den germanischen Heilgeheimnissen sehr sehr ähnlich und haben auch ähnliche Wurzeln
  • The Grandmother Of Time - von Zsuzsanna Budapest

Zum Abschluss:

Bitte denken Sie immer daran: Der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit und den wohltuenden Erscheinungsbildern liegt in Ihrer Hand - nutzen Sie ihn - und Sie werden Erstaunliches erleben! - und denken Sie daran dass: "Die tatsächliche Gesundheit für alle - und alle bedeutet incl. Erde und all ihren Bewohnern, dann gegeben ist, wenn Sie auch z.B. die Tiere achten und aufhören, diese abzuschlachten oder abschlachten zu lassen, damit Sie diese als Braten auf Ihrem Teller verzehren können - uvm.!"

Diesen wirkungsvollen und sehr weisen Satz von Teresa von Avila (16. Jahrhundert), der mir stets in Erinnerung bleibt und den ich Ihnen gerne weiter gebe, ist:

„Tue Gutes für Deinen Körper, damit Deine Seele Lust hat darin zu wohnen!“ -

und ich möchte diesen Satz noch erweitern mit:

"Tue Gutes für den Ort an dem Du wohnst und arbeitest, damit die Tiere und Pflanzen, das gesunde Wasser, die frische Luft, ..... einen Grund haben und Lust haben, bei Dir und mit Dir zu sein und zu leben!"

-------

---------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 7 Bitcoin = 8435 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 7 x positiv bewertet:

------

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Kommentare eingehen –

Sie müssen Mitglied von TalkTipp Community sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Join TalkTipp Community

Kommentare

  • Hallo, Diana,aufschlussreicher Artikel.Bin bis jetzt von Migräne verschont geblieben. Vielleicht habe ich in meinen 70 Jahren doch einiges richtig gemacht.

    Du bekommst von mir das Sparschweinchen No. 003

    Gruß

    Andreas

  • Ich bin meine Jahrzehnte lange Migräne vor einigen Jahren dadurch losgeworden, indem ich alle synthetischen Polyacryl Kleider aus meinem Umfeld und meinen Kasten entfernt habe. Tatsächlich hat es hat das bei mir Wunder gewirkt - und ich bin heute noch so sehr dankbar dafür und seither frei von der den Symptomen der Migräne. Dieser noch viel umfangreichere Talk Tipp ist ähnlich einer Hausapotheke, die jeder in seinem Sein, Handeln und Tun ausprobieren und einbauen sollte - Also fange ich erst mal selbst damit an mich in meinem Alltag wieder vermehrt um Gesundheit zu bemühen - Es ist günstig, effektiv und erfolgreich und vor allem gesund :-) Vielen D A N K! 

This reply was deleted.

weitere Talktipps

VIP Premium Mitglied werden