TalkTIPP

Alle Beiträge (4746)

[Unglaubliches Video] Über 80 und..

Ist Internetmarketing oder Online Marketing schwierig? Was ist da überhaupt zu tun? Wie funktioniert dieses Konzept denn eigentlich? Die Antworten dazu findest Du hier...
Mehr lesen...

So (un)gesund ist Milch wirklich

Die Werbung möchte uns weismachen, daß alle Kühe auf saftigen Wiesen grasen und eine Bäuerin zu Sonnenaufgang mit einer Milchkanne zum Melken kommt. Tatsächlich sehen viele Tiere in ihrem ganzen Leben kein Sonnenlicht, können sich im Stall nicht richtig bewegen und bekommen kein artgerechtes Futter. Das schadet den Kühen und wirkt sich auf die Qualität der Milch aus - mit Folgen für uns.

Ein Naturprodukt?  

Etliche Sorten Milch buhlen im Supermarkt um unsere Gunst. Ihr einziger gemeinsamer Nenner ist die Farbe. Die Zusammensetzung schwankt so stark wie bei keinem anderen Lebensmittel. Zwar gibt jede Kuh Milch, aber wie gut die ist hängt von Futter, Haltung, Haltbarkeitsmachung und vielem mehr ab.

Als vor 100 Jahren alle Kühe zehn Stunden täglich auf der Weide verbrachten, war Milch ein völlig anderes Lebensmittel: Sie hatte erst wenige Stunden vor dem Verzehr das Euter verlassen, einen natürlichen Fettgehalt und wurde dick, wenn sie nicht schnell verbraucht wurde. Daran hat sich viel geändert.

95 Prozent der produzierten Milch stammen aus kommerzieller Massentierhaltung. Durchschnittlich 50 bis 100 Tiere pro Hof stehen Box an Box auf jeweils etwa 4,5 Quadratmetern. Bis zu 40 Liter produziert eine speziell gezüchtete Milchkuh pro Tag. Zum Verleich: Früher waren es etwa 8 Liter - so viel wie ein Kälbchen braucht. Züchtung und die Fütterung mit Silage und proteinreichem Soja-,Erb sen- oder Bohnenschrot machen diesen Mengenunterschied möglich.

INHALTSTOFFE

Von Kindheit an wird uns eingebleut, daß Milch gut für die Knochen ist, uns groß und stak macht. Das ergibt Sinn: Muttermilch ist die erste und beste Nahrung die ein Säugling bekommen kann. Und verglichen damit, enthält Kuhmilch dreimal soviel Protein, mehr kurzkettige Fettsäuren sowie Kalzium, Jod, Phosphat und die fettlöslichen Vitamine A,D,E und K. In Milch steckt also jede Menge Gutes.

"Kühe sind Wiederkäuer und können für uns ernährungsphysiologisch wertloses Gras in Proteine und wertvolle Fettsäuren umwandeln", erklärt Gerhard Jahreis, Professor für Ernährungsphysiologie an der Universität Jena. "Eine Milch von Tieren die ohne Bewegung und Sonne und mit Kraftfutter statt Gras erzeugt wurde, ist jedoch qualitativ deutlich schlechter."

Der Grund: Nur die Milch von Tieren, die weiden, enthält viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die vor Herzrhythmusstörungen schützen und die Blutfette senken. Zudem steckt konjugierte Linolsäure (CLA) drin, die zu den gesündesten Fettsäuren überhaupt gehört. Industriemilch hingegen enthält hauptsächlich gesättigte Fettsäuren und sogar Transfette, die in Verdacht stehen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu begünstigen.

Auch das Verfahren mit der Milch haltbar gemacht wird, beeinflusst die Qualität maßgeblich: "Besonders unnatürlich ist H-Milch", erklärt Dr. Christian Kessler, der am Immanuel Krankenhaus Berlin zum Thema forscht. Sie wird ultrahoch erhitzt, das bedeutet für wenige Sekunden auf 150 Grad, das verändert die Eiweißstruktur und damit den Geschmack und vernichtet bis zu 20 Prozent der Vitamine. "Das Endprodukt ist eine vitalstoffarme Flüssigkeit, die mit dem Naturprodukt sehr wenig zu tun hat", kritisiert Kessler.

Übrigens: Auch Frischmilch wird immer häufiger so behandelt, dass sie länger im Kühlregal stehen bleiben kann. Für 10 bis 15 Sekunden wird die sogenannte ESL-Milch (Abkürzung für "extendet shelf life") auf 127 Grad erhitzt. Auch durch dieses Verfahren und die längere Haltung im Kühlregal gehen Vitamine verloren, allerdings bezeichnen Forscher diesen Verlust als geringfügig. Die Hersteller haben sich 2009 selbst dazu verpflichtet, ESL-Milch mit "maxifrisch", "länger hatbar" oder "extra langer Frischegenuss" zu kennzeichnen.

VERTRÄGLICHKEIT

Milch schlägt vielen auf den Magen. Das liegt am enthaltenen Milchzucker, der Laktose. Rund 15 Prozent der Deutschen können diesen Milchbestandteil nicht verdauen. Er verursacht bei ihnen Bauchschmerzen und Durchfall. Weltweit leiden sogar mehr als 75 Prozent an der Unverträglichkeit. Grund ist ein Mangel des Enzyms Laktase das den Milchzucker spaltet und das im Laufe des Lebens immer weniger vom Körper produziert wird.

Evolutionär betrachtet ist dies durchaus sinnvoll, denn nach dem Säuglingsalter kann der Mensch auf andere Energiequellen zurückgreifen und benötigt den Milchzucker als solchen nicht mehr. Je älter man wird, desto schlechter wird er vertragen. Auch eine Kuhn gibt ja eigentlich nur solange Milch bis das Kalb anfängt Gras zu fressen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Milch für gesunde Erwachsene weiterhin allerdings in Maßen. Pro Tag sollten etwa 200 bis 25  Gramm fettarme Milchprodukte und 50 bis 60 Gramm fettarmer Käse auf dem Speiseplan stehen, sagt Pressesprecherin Antje Gahl.

HORMONE  

Damit der Milchfluss nicht abreißt, wird die Kuh kurz nach dem Kalben wieder geschwängert, was dazu führt, dass der Östrogengehalt der Milch 33 mal und der Progesterongehalt zehnmal höher ist als bei einer nicht trächtigen Kuh. All dies landet beim Trinken in unserem Körper und wird speziell bei Frauen vermehrt mit Brustkrebs in Verbindung gebracht, wie eine Studie der Universität Harvard, USA, kürzlich ergab.

Die Wachstumshormone spielen hierbei eine Rolle, speziell der IGEL, der insulinähnliche Wachstumsfaktor. Der verursacht zwar den Krebs nicht, entfacht aber das Zellwachstum von vorhandenen Tumoren. Das Bundesinstitut für Risikobewertung gibt Entwarnung: "Wer Milch oder Milchprodukte in normalen Mengen zu sich nimmt, muss keine gesundheitlichen Risiken fürchten", sagt Pressesprecher Thier-Kundtke".

KALZIUM

Milch enthält viel Kalzium, den Baustein für Knochen und Zähne. Das macht den Knochen stark, oder? Zurzeit kommt diese Wahrheit kräftig ins Wanken. Nicht nur, dass Osteoporose (wie Übergewicht, Diabetes oder Krebs) in westlichen Ländern, in denen lebenslang viel Milch konsumiert wird, häufiger vorkommt als etwa in ostasiatischen Ländern, in denen regelmäßiger Milchkonsum bei Erwachsenen sehr selten ist. Neue Zweifel weckt auch eine aktuelle Studie der Universität Uppsala in Schweden, die mehr als 60 000 Frauen 20 Jahre lang begleitet hat. Milchkonsum hat demnach keinen positiven Einfluss auf die Knochen, im Gegenteil. Die wissenschaftler gehen davon aus, dass er speziell bei Frauen Osteoporose bei Frauen sogar begünstigt. Zudem stieg bei einer Zunahme des Milchkonsums das Sterberisiko. Drei bis vier Liter (680 Milliliter) führten zu einem 93 Prozent höheren Sterberisiko. Wer morgens mit einer Schale Müsli beginnt und in Laufe des Tages zwei Latte macchiato schlürft, hat diese Menge schon erreicht.

Die Forscher haben übrigens den Zuckerbaustein Galaktose im Verdacht, für die unerwünschte Wirkung verantwortlich zu sein. Er bildet zusammen mit Glukose den Milchzucker Laktose. Das Galaktose-Molekül führt im Körper zu Entzündungsreaktionen und oxidativem Streu, so folgern die Wissenschaftler. Und dies ist der Angang von Krankheiten wie Knochenschwund, Bluthochdruck, Arteriosklerose oder Diabetes.

Im Tierexperiment wirkte schon eine Dosis von 100 Milligramm pro Kilogramm negativ, das entspricht zwei Gläsern Milch pro Tag. "Die Ergebnisse sind wichtige Anhaltspunkte, dass Milch nicht mehr vorbehaltlos empfehlenswert ist", kostatiert Experte Kessler. "Allerdings muss jetzt intensiv weitergeforscht werden, um diese Thesen auch zu beweisen.

VERZICHTEN?

Wie bei Zucker und Fleisch gilt: Die Dosis macht das Gift. In kleineren Mengen ist Milch ein wichtiger Nährstofflieferant - wenn es die richtige ist: Laboruntersuchungen des Ernährungsexperten Jahreis, bei denen er die Milch auf ihr Qualitätsmerkmal, die Fettsäuren, untersuchte, zeigen: Biomilch schneidet deutlich besser ab als konventionelle.

Zwar ist die schlechteste Biomilch immer noch empfehlenswerter als die beste "Industiemilch". Wer seinem Körper aber etwas Gutes tun will, sollte zu Milch von Kühen aus Weidehaltung greifen, also zum Beispiel zu Alpenmilch oder frischer Weidemilch.

Autor: Gabriele Giesler

Mehr lesen...

Urlaub in Kroatien

Urlaub in oder auf Kroatien. Kroatien ist ein beliebtes Urlaubsziel am Mittelmeer, genau gesagt am adriatischen Meer. Seine Nachbarn sind Slowenien, Ungarn und Bosnien sowie Italien übers Meer. Entlang der Küste Kroatiens befinden sich zahlreiche Inseln, genau sind es 1244, aber nur 47 sind davon bewohnt. Rechnet man die gesamten Küsten der Inseln zusammen, ergeben sich 4398 km. Die Küste vom Festland Kroatiens hingegen ist selbst nur 1778 Kilometer lang. Neben dem offiziellen Namen, haben die sechs schönsten Inseln sogar noch ihren eigenen Namen. So finden wir die Inseln:

  • Galesnja, die Insel der Liebenden
  • Rab, die Insel der Glücklichen
  • Krk, die Insel der Familien
  • Losinj, die Insel des Duftes
  • Palagruza, die Insel der Einsamen
  • Vis, die insel der Geschichte

Natürlich sind auch die anderen Inseln und Urlaubsorte eine Reise wert. Mit 405,78 Quadratkilometer teilen sich die Insel Cres und Krk den Status die größten Inseln Kroatiens zu sein. Auf der Insel Krk befindet sich auch der Flughafen von Rijeka. Die Inseln erstrecken sich entlang der gesamten Küste Kroatiens. So befindet sich in der nördlichen Adria die Halbinsel Istrien, die Kvarner-Bucht und Kvarnerić. Zu Istrien wiederum gehören die 14 Brijuni-Inseln, die als Nationalpark heute unter staatlichen Schutz stehen. Im Kvarnerić finden wir u.a. die zwei größten Inseln Cres und Krk.

Viele kleine Inseln oder Inselgruppen finden wir hingegen in der mittleren Adria. Hierzu zählen die Inseln vor Zadar und vor Šibenik.

Wer jedoch die Sonne liebt, der wird in der südlichen Adria fündig. Hier sind die Inseln mit den meisten Sonnenstunden. Bei einer Reise nach Split, Brac, Drvenik, Hvar, Solta oder Ciovo sollte auf alle Fälle die Sonnencreme nicht vergessen werden.

Das Vier-Sterne-Hotel Meridijan in Pag bietet ein vielseitiges Freizeitangebot. Es liegt auf der gleichnamigen Insel PAG und es sind nur wenige Meter bis zum Strand und auch die nahe Altstadt lädt zum verweilen ein. Im Biedermeierstiel eingerichtete Zimmer lassen einen erholsamen Urlaub nichts im Wege stehen. Neben den 45 Zimmern stehen dem Urlauber weiterhin zu Verfügung:

  • Rezeption, Empfangshalle mit Sitzgruppen
  • ein Restaurant und eine Bar
  • Bank/Wechselstube, Bankautomat
  • gepflegte Außenanlage mit beheizbarem Swimmingpool inkl. Liegen und Sonnenschirmen (nach Verfügbarkeit) 
  • Parkplätze (nach Verfügbarkeit) gegen Gebühr 
  • Zahlmöglichkeiten: VISA, Mastercard, Diners 
  • Kurtaxe Erwachsene pro Person/Tag (ca.): 1,20 EUR, Kinder(12-17) 0,60 Euro

Die wärmsten Temperaturen werden in der Regel von Ende Mai bis Mitte Oktober von über 20 Grad gemessen. Mit knapp 30 Grad erreicht die Wärme Juli ihren Höhepunkt.

Je nach Buchungsoptionen gibt es Ü/Frühstück, Halbpension (Frühstück+Abendessen) in Form von Büffet.

Aufmerksam möchte ich noch machen, hier besteht kein Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück, dies ist vor Ort in Eigenregie zu machen.

Zum Schluss noch etwas zum Preis, pro Person für 14 Nächte mit HP im DZ und Flug bieten wir dieses Angebot ab 257,- Euro an. Ausschlaggebend für den Preis ist immer der Abflughafen sowie der Reisezeitraum. Zielflughafen ist immer Zadar.

- - -  Alle Reiseangebote vorbehaltlich Verfügbarkeit, kurzfristige Preisänderung und Irrtum vorbehalten.  - - -

Anfragen und Buchungen zu Reisen bitte nur über:
712054@schmetterling-argema.de 
Telefon: 09197 6282 975137* Fax: 09197 / 62 82 699
* Anruf zum Ortstarif (deutsches Festnetz)

Möchten Sie online buchen, bitte HIER.

Oder bei unseren regionalen Partner in 09353 Oberlungwitz
Telefon: 03723/45755

Reiseagentur Nitzsche

Mehr lesen...

Brücken zwischen Menschen, die man mag. Brücken zwischen Menschen, mit welchen man zusammenarbeitet.

Brücken zwischen sozialen Schichten. Brücken zwischen Geschäftspartner, Brücken, die das miteinander fördern, ja überhaupt möglich machen, denn ohne Brücken ist alles einfach nichts...

Brücken in der Luft, Brücken über Flusstäler, Brücken zwischen Menschen - Brücken in sozialen Netzwerken, Brücken müssen wir konstruieren - laufend, ständig, überall - ernsthaft bemüht.

Ausgang:

Wir sitzen mit unseren administrativen Büros in Peru. Unsere Server sind in New York, Chicago und Amsterdam. Talktipp ist lediglich vom administrativen Sitz in Peru betroffen von den Auswirkungen des Klimawandels

Peru, ein Land mit einer alten, manifestierten Kultur , ein Land mit lediglich 30 Millionen Menschen auf einer Fläche viermal so gross wie Deutschland.

Ein wildes Land, ein aufstrebendes Land, ein spannendes Land, eines der reichsten Ländern bezogen auf seine Bodenschätze, ein Land das Humankapital erst entdeckt und jahrelang versucht hat, aus Gründen der Pfründesicherung bewusst zu unterdrücken.

Den billige Arbeitskraft war und ist gefragt.  Ausbildung das herausstechendste  Statussymbol der Elite.  Ein Land, so ganz anderst, so extrem in seiner Lebensweise, als wie man das in Europa, speziell im deutschsprachigen Raum kennt. Am nächsten kommt die spanische Lebensart, die jedoch eng verwurzelt ist hier mit der Lebensart der Ureinwohner Lateinamerikas. Eine Lebensart die kontrovers ist und doch in seiner Weise beeindruckt.

Beides faszinierend und doch ist es anderst, als alles was man als Deutscher (aleman) bisher kannte. Herausragend, die ausgeprägte Menschenfreundlichkeit- die Brücken zwischen Menschen, die spezielle, fundierte Freundschaften entstehen lassen.

Peru, das erst kürzlich einen neuen Präsidenten bekommen hat. Einen Reformer, der für die Weltbank als philosphisch geprägter Economist der gefragteste Lateinamerika Spezialist war. Angetreten als Präsident um Brücken zu bauen. Dessen deutschstämmiger Vater mit seiner Frau aus der Schweiz Lebrakranke im Urwald heilte. Ein Reformer der dem Land Wohlstand, Sicherheit und den Anschluss an die erste Liga versprach. Beitritt zur OECD sein erkärtes Etappenziel. Ein Reformer mit Beziehungen zur Geldelite. Ehemals Wirtschaftsminister. Ein Reformer mit sozialen Wurzeln und sozial geprägter jedoch internationaler Ausrichtung.  Dessen Motto "Wasser für alle" hier im Land eine tiefsinnige Bedeutung hat. Denn Wasser ist vielerorts, trotz reichhaltiger Ressourcen der Anden und der 3000 km langen Küste am Pazifiks, stets knapp. 

Denn Peru kennt trotz ihrer Multimilliardäre - enorme Armut, Formen von Versklavung, Mangel an Wasser und sozialen Leistungen, fehlorganisation, fehlinvestion in irrealem Ausmass, tiefverwurzelte, desolate Systeme, damit einhergehend organisierte manifestierte und ausgeprägte Kriminalität und auch allenorts Bildungsnotstand - kontrovers eben... wo es in der Hauptsadt Viertel gibt, wo das neuste Luxusgefährt sich mit der neusten Sportwagengeneration Konkurrenz bietet, sich die Oberklasse abhebt und der Geldadel  zeigt, was die neusten Trends sind, die man mit Geld kaufen kann. Wohnviertel nur für die Elite. Klassenunterschiede, die gravierender nicht sein können.

Lima ist der Mittelpunkt und man hat das Gefühl Peru ist Lima und sonst nichts.

In Lima schlägt der Puls, hier ist moderne Internationalität und lateinamerikanischer Ursprung explosionsartig geballt. Ebenso deutsche Unternehmen wie Siemens, Bayer, Gildemeister, neben Mercedes, Porsche und Audi sind da, produzieren, bieten ihre Produkte an. Internationale Grosskonzerne, wo man hinschaut, alle versuchen ein Stück des weitgehends nicht geregelten Markets abzuhaben. Bestechen, Vorteile zu ziehen, Nähe zu demonstrieren, Gewinne zu machen,  überdies in Zusammenarbeit  mit den Banken, die  mit irrwitzigen Zinssätzen für den Mittelstand und die Ärmeren  von um die 100 % beim Konsum feilschen. Lateinamerikanische Auswüchse eben.  Eine 8,5 Millionen Einwohner Metropole mit fragiler Bauweise, enormen Bausünden und Auswüchsen, hoher Kriminilität in den Vierteln- den Barrios. Denn die  Stadt am Pazifik kann sich kaum ausweiten, kann nur noch in die Höhe wachsen. Die Bevölkerung wächst weiter.

Doch nahezu 22 Millionen Menschen in Peru leben nicht in der Metropole, sie leben an der Küste, in der Sierra, dem fruchtbaren, hügeligen bis bergigen Hinterland - den Anden oder im Urwald (Selva). Jede einzelne Region ist geprägt von ihrer unterschiedlichen, ländlichen Lebensbedingungen.

Die Küste reich an Fisch und Meeresfrüchten, die Sierra versorgt über abenteuerliche Pisten mehr schlecht als recht das Land mit Agrarprodukten und der Urwald steht für Holz, exotische Früchte und Raritäten.

Mangelhaft sind die Brücken,  der Verbindung zwischen diesen drei Regionen, aber mehr als lebensnotwendig. Brücken, zumeist noch von den Spaniern in ihrer ausbeutenden Kolonalzeit robust über die Wasserläufe gebaut, während die Modernität trotz ausgeprägtem, kumulativen Ingenieurwissen aufgrund menschlicher Schwächen und monetären Gesichtspunkten Brücken konstruierte, die es schlicht heute aufgrund er Stärke des "el niño" nicht mehr gibt. Hat die Modernität und ihre Auswüchse versagt?

Denn vor kurzem hat das Naturphänomen "el niño" erbarmungslos zugeschlagen- ein Naturereignis, welches das Erdbeben gewohnte Peru in einer Dimension gebeutelt hat, wie es Erbeben in der Menscheitsgeschichte bisher selten vollbrachten.

Verantwortlich gemacht wird der Klimawandel, der morgen jeden von uns und allenorts überraschend in verschieden manifestierter Form, in desaströser Weise spürbar treffen kann.  

Doch hier real existent, ist die enorme Hitze am Tage an der Küste, die zu  starken Verdunstungen des Meeres führen, welches das bisher gekannte Ausmass sprengt, gepaart mit unaufhörlichen Niederschlägen in der Sierra, wo das verdunstete Wasser wieder niederkommt, schmelzende Gletscher der Anden verstärken das Phänomen, gesammelt, gemeinsam suchen sie ihre aufnehmende, zerstörerische, vernichtende Fahrt ins Tal zur Küste und ins Meer. 

Die Küste im Norden des Landes von Lima bis Thumbes. Die Küstengebiete von Peru vesinken im Chaos.

800 000 Menschen sind unmittelbar betroffen.

Viele Millionen Menschen spüren bereits die Auswirkungen.

Mehr als 90 gezählte und bekannte  Todesopfer, viele hunderte Vermisste und über 60 000 Menschen haben alles - aber auch alles, ihre Häuser - ihre Geschäfte - ihre Landwirtschaft - ihre Tiere, und manche auch noch dazu Familienangehörige verloren, versunken , abtransportiert in und von den Fluten enormer Wassermassen, die mit einer niemals gekannten Geschwindkeit heranrasen, plötzlich und überraschend auch dort wo niemals Wasser war.

Gewohnte Wasserwege sind allesamt ohne das bisher gekannte Ufer. Das Wasser sucht sich neue Wege auf dem Weg zurück ins Meer.

Das Wasser sammelt sich auch in den Grosstädten, an der Küste des Nordens Trujillo, Chiclayo, Piura, Thumbes meterhoch. Fliesst in die Zentren,in die Häuser sucht sich erbarmungslos seinen Weg.  Menschen leben teilweise auf den Dächern, weil das erste Stockwerk ihres mit enormen Anstrengungen erbauten Häuser überflutet ist. Häuser, die aufgrund der spanischen Bauweise, zumeist oft für uns unverständlich als Abstelllager für alles Mögliche, doch jetzt kann gesagt werden, glücklicherweise, flache Dächer haben.

Abgeschnitten von der Metropole. Die Panamerikana - die einzige interkontinentale Strasse am Pazifik - die Peru verbindet von Nord bis Süd, von Ecuador bis Chile, die das Land an der Küste mit allem was man nur denken kann, versorgt,  ist teilweise weggerissen, schwer beschädigt, überschwemmt und überdies fehlen nun auch (fast) 100 Brücken.

Sie sind unbefahrbar oder einfach weg, versunken in den Fluten. 

Selbst deutsche Medien in über zehntausend Kilometer Entfernung berichten, vage und keinesfalls umfassend, von diesem anhaltenden Naturereignis: 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/El-Nino-Ueberschwemmungen-in-Peru-100.html

http://www.zeit.de/video/2017-03/5364181186001/unwetter-ueberschwemmungen-in-peru#autoplay

Und wir sind mit unserm administrativen Büro von Talktipp mittendrin.

Klar das betrifft nicht das Arbeiten durch Mitglieder auf Talktipp, das Nutzen von Talktipp durch unsere Mitglieder, denn die Server stehen verteilt in anderen Ländern.

Einzig, wir bitten um Geduld mit uns, ihrer Administration, wir sind bemüht, so gut es eben geht bei kontinuierlichem, stundenweise Stromausfall, bei zum Teil tagelangen Störungen mit Internet und betroffenen, nun fehlenden Mitarbeitern, alles abzuarbeiten, im Griff zu haben und der Normalität wieder zum Siegeszug zu verhelfen.

Im Moment kann ich noch nicht mit Gewissheit sagen kommenden Freitag gibts Internet, keinen Stromausfall - ist wieder Gruppenchat auf skype. Die Normalität ist noch nicht zurück.

Doch wir arbeiten ununterbrochen, so gut es eben geht, an Talktipp. Manchmal bedingt durch den Stromausfall auch um Mitternacht, hinein in die Morgenstunden.

Talktipp, dafür stehen wir und gleichzeitig entschuldigen wir uns auch, für die Störungen die unseren Mitgliedern dadurch entstehen. Wir bitten um Geduld. Die Normalität kommt bald und alles geht wieder seinen gewohnten Gang. In einigen Monaten denkt man nur noch an das erlebte Naturphänomen.

Unser Sommersitz ist zwischen Chiclayo und Trujillo, beide Städte bis heute nicht erreichbar, abgeschnitten von der Welt ausser über Fernsehen und zweitweise Internet. Stromausfälle wechseln sich mit  andauernden Einbrüchen im Kommunikationsnetz ab.

Glücklicherweise ist unser Haus nicht von den Wasserschädigungen direkt betroffen. Wir sind etwas auf der Höhe, im Trockenen und trotz dieses Vorzugs hat es traurigerweise beide Dörfer zu unseren Flanken voll erwischt.

Es ist kein Fortkommen von hier möglich, speziell wenn man nicht schwimmen mag, keine Reise  nach Lima ins Trockene, in die vermeintliche lockende Sicherheit ist im Moment nicht vernünftig möglich. In die Metropole - da gibt es einfach momentan keinen Weg - den schlicht die Brücken sind weg.

Diese Verbindungen jedoch, haben eine ganz andere Bedeutung in unser aller Leben bekommen.

Das trinkbare Wasser ist knapp.

Supermärkte sind leergefegt - keine Produkte mehr- kommt jetzt der Hunger für alle Betroffenen?

Wohl wird es  nicht so dramatisch,  auch wenn einzelne abgelegene Dörfer und Menschen auf Dächern ohne Nahrung und schlimmer noch ohne Wasser sind. Manche extremerweise schon 14 Tage lang. Es gibt Krisenstäbe in Lima und ungeheure Hilfsanstrengungen des ganzen Landes. Zunehmend und teilweise sehr medienwirksam nun auch weltweit. Selbst der nun jüngst ernannte amerikanische Präsident hat eine Million Dollar aus seinem privaten Vermögen für die Opfer von Peru gespendet.

Einzig, die Moskitos lieben dieses Chaos und vermehren sich penetrant. Selbst Netze vor Tür und Fenster schützen nicht mehr.

Die Banken vor Ort haben Geldmangel. Geldtransporter komen nicht durch. Es gibt keine Brücken. Da gibts es nur eins. Verständnis mit diesem Naturereignis, Vertrösten und das Bitten um Geduld und zuwarten, bis welche kommen die eben Geld einzahlen. Doch die Wirtschaft kommt hier nahezu zum Erliegen. Wo soll es herkommen das benötigte Bargeld?

Doch Peru funktioniert normalerweise mit Plastikkarten oder eben in "bar". Oft bedingt durch die Stromausfälle haben die POS Systeme kein Netz.

Dann fehlt wieder das Internet - die Kommunikation wird gestört. Die Brücken sind weg.

Es gibt nur noch wenig Luxusartikel, dies  zum Teil  zu horrenden Preisen..., die nun auch nach und nach trotz explosionsartiger Preise abgegriffen werden. Lustigerweise gehören dazu hier als Luxusgut eingestuft: Yoghurt, deutsches Bier und spanischer Wein.

Wir haben keine Wahl, wir decken uns ebenso dimensioniert ein..., denn die menschlichen Brücken in den Vierteln sind fester denn je zuvor.

Und  verständlich viele Verurteilen die Preisspirale, das trotz staatlich erlassenem Dekret eben nur allzu menschlich um sich greift und logischerweise wo Mangel herrscht, zu erwarten ist.

Wir teilen nicht nur die Geschichten und Ereignisse, bedingt durch die desaströse Situation, auch alles - spezielle in den Vierteln - kollektiv für andere Doerfer auch im Dorf und verstärkt organisiert von den Kirchen, teilen Lebensmittel, Kleidung die sie nicht jetzt brauchen und wo es noch möglich ist,  Thunfisch in Dosen und Wasser.  Das versorgt zumindst kurzzeitig die Menschen auf den Dächern. Abhilfe ist laut Fernsehen in naher Sicht.

Eine nie gekannte Solidarität gepaart mit dieser tiefen perueigenen Menschenfreundlichkeit baut Brücken allerorts, überall.

Faszinierend!

Doch was das Land braucht sind nun dringend die Brücken der Strasse.

Die Brücken der Luft,  welches den durch den Präsidenten von Peru und seinem Krisenstab zum Notstand ausgerufenen Landesteil versorgen soll, ist nur ein Tropfen auf den heissen Stein und den Fernsehberichten, die wir selbst mit eigenen Augen gespannt verfolgen, zum Trotz, haben wir bis heute noch nie ein Flugzeug oder zumindest eine Helikopter mit Versorgung und gespendeten Lebensmitteln hier im Ort landen sehen. Es gibt entlegenere Notstands- Gebiete die brauchen das Militär nun auch noch dringender.

Der wilde Pazifik wird nun wieder von den waagemutigen Fischern in ihren abenteuerlichen Kajaks und wer mehr Geld hat und sich das leisten konnte,  wackeligen Booten befahren, um für die regionale Versorgung zu fischen.

Ich hätte nicht den Mut damit den meterhohen Wellen zu  trotzen. Deshalb sind sie auch von sehr kräftiger Statur, diese rauen durch die Sonne stark gekennzeichneten Fischer dieser Region.

Doch das ist am Ende unser aller Glück - denn Fisch gibt es tatsächlich für den der Bargeld hat, bei den Fischern zu kaufen und so ist das Überleben direkt an der Küste, wohl kaum wirklich lebensbedrohlich aufgrund Lebensmittel gefährdet auch wenn des Naturphänomen "el niño" laut vorausschauenden Meteorologen noch bis Mitte April anhalten soll und niemand wirklich weis welche Überraschungen uns noch blühen.

Die Hoffnung ist hier bei allen mittel- und unmittelbar betroffenen Menschen im Moment das stärkste Magnet

Wir lassen uns nicht unterkriegen.

Wir solidarisieren, bauen Brücken überall und wenn wir eines aus der Situation lernen durften und heute mit unseren Mitgliedern teilen können,  ist es:  Bauen Sie Brücken allerorts, zwischen den Menschen die Sie mögen, den Menschen die Sie umgeben, mit Menschen mit welchen Sie zusammen arbeiten, eben Zeit teilen. Mit den Menschen die ihnen begegnen, Im Internet, in sozialen Netzwerken und eben offline. Ein Lächeln und Toleranz hilft als erster Schritt.

Denn die Natur hat uns deutlich gelehrt,  wie wichtig Brücken sind.

Mehr lesen...

So kommst du in den Lebensfluss

Einen schönen guten Abend

Der Engel der Hingabe ist bei mir mit seiner liebevolle, weit strahlenden regenbogenfarbigen Aura und will dich darüber aufklärt, was dein tiefes Geheimnis ist.

Seine Botschaft für das Wochenende ist:
 
„Sei gegrüßt in Liebe, verehrtes Menschen-Wesen.
 
Darf ich dir etwas über das Glück erzählen, das tiefe Hingabe bewirkt?

Das Geheimnis des Glücks beruht auf der absoluten Akzeptanz dessen was ist. 
Das Leben ist so, wie du es zu deinem nächsten Entwicklungsschritt in noch mehr Frieden und Liebe brauchst. Sag ja zu dem, was ist! 
Beende jeglichen Kampf und geh mit dem Fluss der Dinge. Gib dich dem Leben hin. Es ist dein Freund! Je mehr Vertrauen du ihm entgegenbringst, um so mehr kann und wird es sich dir als Freund erweisen.
Leben ist Veränderung und jede Veränderung dient dir - sei sicher!
 
Und wenn es dir zuweilen schwer fällt, mit allem was ist in Frieden zu sein, dann bitte mich um Hilfe. Ich lege dir meine Lichthände auf die Schultern und sage dir sanft:
Es gibt nichts zu fürchten und nichts zu erkämpfen. Lass alles krampfhafte Wollen los, leg es in die Hände deines höheren Selbstes, deiner Seele - was auch immer es sei. Traust du ihm zu, dass es alles zu deinem höchsten Wohl lösen wird? 
Ich sage dir: Du kannst dir dessen ganz sicher sein!
Oftmals liegt die Lösung einfach im Akzeptieren dessen, was ist. Daraus erwächst dann der nächste Schritt.
 
Und was der nächste empfehlenswerte Schritt ist, das spürst du in deinem Herzen, wenn du ganz still wirst und dich in die Dankbarkeit über dein Leben hinein entspannst.
Ja, mein liebes Menschenkind, entspann dich - egal was gerade um dich herum war oder ist. Ich helfe dir dabei, während ich schützend und stützend hinter dir stehe. Verlass dich ruhigen Mutes auf mich! Gib dich deinem inneren göttlichen Selbst hin, so weit es dir möglich ist.
 
Glaube mir, wenn du nichts mehr krampfhaft erstrebst oder zu vermeiden versuchst, entsteht ein friedvolles, stilles Glücksgefühl in dir, das dir mehr gibt, als das Erreichen irgendwelcher Ziele. Je mehr du dich dem Fluss deines Lebens, so wie es sich in jedem Moment entfaltet, hingibst, um so leichter und interessanter wird dein Lebensgrundgefühl. Nicht deine Lebensbedingungen sind wirklich entscheidend dafür, wie wohl du dich fühlst, sondern deine innere Einstellung, wie du das, was eben kommt, annimmst und damit umgehst. Ich, dein Engel, helfe dir dabei, das notwendige Vertrauen entstehen zu lassen, was du brauchst, um dich den manchmal schwer zu durchschauenden Wegen deines höheren Selbstes hinzugeben und dich in allem sicher, wohlbehütet und getragen zu fühlen.“
Vertrauensvolle Tage wünscht dir, geliebter Mensch,

dein Engel der Hingabe
 
(© Copyright und gechannelt von Orina Genia Nissenbaum)
 
 
 
Übrigens, ich bin auch Sonntag für dich da und zwar von 20-22 Uhr.
 
In diesen Sinne wünsche ich dir ein gesegnetes Wochenende 

In tiefer Verbundenheit

Deine Orina
 
http://www.questico.de/berater/orina-genia-nissenbaum/profil/?listing_no=2196502&grno=56#.WNVxHvnhCK8
Mehr lesen...

Dabei gilt ein einfaches Prinzip:

Je mehr Sparschweine Sie in Zukunft verschenken werden - je mehr verdienen Sie daran.

Sparschweine verschenken - Geld verdienen damit, kann einfach jeder.

Einzige Voraussetzung:  Mitglied auf Talktipp sein!

Dazu bitte:  Mitgliedschaft lesen... und sich registrieren...

Dann  muss man einen TalkTipp auf seiner persönlichen Mitglieds-Seite auswählen, lesen und entscheiden, ob man diesem TalkTipp ein Sparschwein schenken mag oder nicht.

Wenn man sich dafür entscheidet, dann verschenkt man sein Sparschwein durch einen Eintrag in ein Kommentarfeld - fertig.... In Zukunft füllt sich dieses Sparschwein nun für den Autor des Talktipps 50 mal mit jeweils 0,02 Bitcoins; gesamt 1 Bitcoin = 910 Euro* (*Tages- Umtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

Sobald ein Bitcoin erreicht wurde, ist das Sparschwein voll und wird gelöscht 

Bitcoin ist die digitale Währung ideal für Contentbewertung im Internet (Infos zu Bitcoin hier klicken)

Sie bekommen genauso wie der Autor des TalkTipps, den Sie positiv bewertet haben, selbst 50 Auszahlungen zu je 0,02 Bitcoin in ihr backoffice in ihre TalkTipp Sparschweine. Sie verdienen an jedem verschenkten Sparschwein in der Folgezeit geamt 1 Bitcoin = 910 Euro*

Sie können direkt auf dieser Seite  7, 3 oder auch 1 digitales "gefällt mir" Sparschwein erwerben um damit künftig 7, 3 oder 1 Bitcoin jeweils in 50  x 0,02 Bitcoin Teilschritten einzunehmen...

Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

Wollen Sie mehr Bitcoins verdienen? 

Zum Beispiel 10, 50 oder 100 ; dann verschenken Sie einfach mehr digitale Sparschweine.

Um diese zu bekommen haben Sie 2 Möglichkeiten, Sie können sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden oder beide Möglichkeiten miteinander kombinieren.

a) Sie können diese "schöpfen", das heisst dazu verdienen, durch Zeiteinsatz (etwas Arbeitsleistung)

b) Sie können diese günstig erwerben, das heisst dazu verdienen, durch Geldeinsatz (Kapital erwirtschaftet Kapital)

Erwerben ist einfach: Sie kaufen entweder durch Einsatz von Bitcoins oder durch eine paypal Anweisung weitere digitale Sparschweine zum Verschenken hinzu.

Sie können immer mit einer Buchung  nur 1, 3 oder 7 digitale Sparschweine erwerben. Die Entscheidung müssen sie treffen.

Mein Tipp beginen Sie am besten gleich mit  sieben (7)

Sieben (7) digitale Sparschweine erwerben und damit 7 Bitcoins = 6370 Euro* verdienen 

Investition für 

sieben (7) digitale "gefälltmir" Sparschweinchen zum Bewerten von TalkTipps kosten einmalig 200 Euro

drei (3) digitale "gefälltmir" Sparschweinchen zum Bewerten von TalkTipps kosten einmalig 100 Euro

ein (1) digitales "gefälltmir" Sparschweinchen zum Bewerten von TalkTipps kostet einmalig 39 Euro

Anzahl

alternativ: je digitalem "gefällt mir"Sparschweinchen können Sie auch 

in Bitcoins bezahlen.

 Je "gefälltmir"  Sparschweinchen = 0,05 Bitcoin 

Bitcoin anweisen an 

17mgNUW543pLMRkDWJiKycZy2iHQ66fBe4

Digitale Sparschweine zum Verschenken können Sie schöpfen, indem Sie neue Mitglieder zu Talktipp einladen.

Für jede erste Neunmeldung (Registrierung), die durch ihre Empfehlung erfolgt ist erhalten Sie 

ein (1) digitales Sparschwein zum Verschenken ( Ertragswert 1 Bitcoin = 910 Euro*)

weitere Infos zum Mitglieder einladen: 

Warum neue Mitglieder zu TalkTipp einladen sich langfristig richtig lohnt...

-----

-----

---------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 3 Bitcoin = 2730 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 3 x positiv bewertet:

-------

Mehr lesen...

Sie sind auf der Suche nach einem einfachen Weg um im Internet Geld zu verdienen?

Dann habe ich genau das Richtige für Sie!

Sie finden hier

  • einen der einfachsten Wege um im Internet regelmässig Geld zu verdienen.
  • für jeden der mit einer Maus umgehen kann auch geeignet...
  • manuell einen Link posten oder automatisch posten lassen...
  • einfaches Posten eines Timeline Post mit Direkt - wie diesen

    Sie sind auf der Suche nach einem einfachen Weg um im Internet Geld zu verdienen?

fertig!

Wenn Sie diese nun folgenden Fragen beantworten können, dann können Sie auch ihren "TalkTipp- Timeline Post Generator" zum online Geld verdienen verwenden.

Fragen 1:

Können Sie diesen Timeline Post lesen und diesen Link (rot gekennzeichneten Text) anklicken?

----------------------

----------------------

Tun Sie das bitte (klicken Sie auf diese Timeline)

Ja, es hat geklappt ? 

Frage 2:

Haben Sie ein paypal-Konto ?

Ja, dann können Sie ab heute tagtäglich Zahlungen erhalten. 

Frage 3:

Sie sind TalkTipp Mitglied?

Falls noch nicht passiert - Können Sie sich bei TalkTIPP kostenfrei registrieren ?

http://talktipp.ning.com/ 

Ja, dann kann es gemeinsam losgehen....

"Viele Wege führen bekanntlich nach Rom..".

Helfen Sie mit TalkTipps auf diesem Wege im Internet zu verteilen und verdienen Sie damit nebenbei Geld.

Sie können auf allen sozalen Netzwerken posten wo Sie einen Account besitzen zum Beispiel auf Twitter, facebook, google+

Sie können immer wenn Sie ein paar Sekunden Zeit haben kurz selber ihren Post posten oder über Hootsuite , Buffer und Co.auch einen Autoposter verwenden.

(Mein Tipp: Die Mischung machts!)

Sie können in Gruppen und auf Fansites posten.

Sie können in Foren und Communities ihren Direktlink posten (hinterlassen) und Sie können natürlich auch jemanden klassisch davon erzählen wie einfach man auf Dauer online Dazuverdienen kann und geben ihren Link zur Bestellung an.

Sie können aber auch ihre digitalen Kontakte mittels einfachem Anschreiben anschreiben und auf diese Seite verlinken. 

TalkTipp hilft Ihnen auch, indem ein Zufallsgenerator neuen Interessenten die direkt über die Rubrik "Online Geld verdienen" auf TalkTipp auf den Timeline Generator"aufmerksam werden, automatsch einem Timeline Generator Besitzer präsentiert werden. Man kann sich nur über einen bestehenden Timeline Generator Besizer anmelden.

Schnell ist auch ihr "viraler Timeline Post Generator" einsatzbereit - den Sie in Kürze von der Zentrale erhalten.

Dieser kann für Sie in Zukunft arbeiten und ggf. ein Leben lang Geld verdienen.

Auf sozialen Netzwerken ist das posten ganz leicht, genauso wie Sie diese Seite lesen, lesen viele, ja viele andere durch ihr Posting ihre Seite.

Sie bekommen ihren Timeline Post Generator von der Zentral komplett fertig.

Sie müssen nur noch ihren Link bewerben.

Dabei ist Timeline Post Werbung 100% legal - und das tägliche Business von facebook, google, twitter und Co.

Denn dadurch werden Timeline Posts  wie zum Beispiel dieser  -  Besucher zum anklicken empfohlen...

---------------

---------------

auch anderen Menschen, die im Internet mit dem Timeline Post Generator auch leicht Geld verdienen wollen.

Warum soll es denn kompliziert sein, wenn es auch einfach geht?

Und es geht auch günstig!

Für einmalig - nur 49.- Euro sind Sie auf Dauer schon dabei!!!

Sie können mit dem Timeline Post Generator  auf Dauer Geld verdienen.


Haben Sie in Kürze ihren eigenen Zugang zum Empfehlen des "viralen Timeline Generator"

und

verdienen in Zukunft sofort 19.- Euro direkte Provision je neuen Partner der über ihren personalisierten paypal- Button künftig eigenständig  seinen eigenen Timeline Post Generator bestellt.

und noch dazu 10.- Euro passiv, indirekte Provision aus der 2. Ebene.

(Aus den Bestellungen der von Ihnen eingeladenen Empfehlungspartner)

Geld verdienen im Internet kann wirklich so einfach sein

Bestellen Sie jetzt ihren Timeline Post Generator

Investition für ihren Timeline Post-Generator

nur einmalig 49.- Euro

----------

-----------

-------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 3 Bitcoin = 2754 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 3 x positiv bewertet:

------

Mehr lesen...

Blutegel - eine universelle Therapie

Naturheilpraxis Karla Moser

Durch die Anwendung der Blutegel wird das gesamte Gefäßsystem beeinflusst und somit der gesamte Körper.

Aus diesem Grunde wirkt der Blutegel universell.

Er ist ein braunschwarzes, durchschnittlich 5 cm langes, wurmähnliches Tier und gehört zur Art der Ringelwürmer. Er ist ein Wasserbewohner von räuberischer und parasitärer Lebensweise.

Der Blutegel (Hirudo medicinalis) ist in Europa, Südwestasien und Nordafrika ver­breitet. In Europa wurde er durch den medizinischen Gebrauch fast ausgerottet. Er un­tersteht dem Artenschutzgesetz. Heute werden zur Behandlung ausschließ­lich Blutegel aus pharmazeutisch zugelassenen Zuchtanlagen verwendet.

Der feingeringelte Körper des Blutegels besitzt am vorderen und hinteren Ende eine Saugscheibe. Er bewegt sich spannerraupenartig fort. Der Darm des Egels hat seitliche Blindsäcke. Diese füllen sich beim Saugen mit Blut, wodurch der Egel enorm an Umfang zunehmen kann. Sie durchschneiden die Haut ihres Opfer mittels ihres dreistrahligen Kiefers.  Dadurch erzeugen sie stark blutende Wunden. Dies wirkt sich günstig auf die Heilung aus.

Da eine Behandlung mit Blutegeln ein gewisses Maß an Zeit erfordert, tritt die Anwendung leider immer mehr in den Hintergrund. Die Wirkung ist so phänomenal, dass in vielen Fällen eine vorgesehene Operation, z.B. des Kniegelenkes, nach einer Blutegelbehandlung nicht mehr notwendig ist.

Die Heilwirkung beruht auf der örtlichen Blutentziehung,  Beseitigung einer Stauung und der sekundären aktiven Hyperämie (Blutreichtum, Blutfülle) und dadurch entstandene Schmerzfreiheit.

Die ersten Blutegelbehandlungen sind bekannt aus der Zeit bis 1191 v. Chr.
Im europäischen Raum wurde der Blutegel als therapeutisches Mittel erstmals ca. 200 v. Chr. beschrieben. Die Blutegeltherapie wurde zur örtlichen Blutentziehung bei Vergiftungen durch den Biss giftiger Tiere eingesetzt.

Zur wirklichen Bedeutung gelangte die Blutegeltherapie jedoch erst seit der Mitte des 1. Jh. v. Chr. in der methodischen Ärzteschule. Ihr Gründer, Themison von Laodica, der eigentliche Begründer der Blutegeltherapie im Abendland.

In Deutschland blieb die Blutegeltherapie bis zum Beginn des 17. Jh. noch weitgehend unbe­kannt. Zentrum der Blutegelbehandlung im 16. Jh. war zweifellos Italien. Sie war dort eine der verbreitetsten und volkstümlichsten Methoden überhaupt und wurde meist von Chirurgen, Badern und Barbieren ausgeübt.

Im Prinzip änderte sich bis zum 19. Jh. die Blutegeltherapie nicht. Sie war allgemein aner­kannt und ihre Indikationsstellungen waren konstant gleichbleibend. Sie war ein wichtiger Bestandteil der chirurgischen Therapiemöglichkeiten. 

Vorübergehend wurde der Blutegel aus dem Gedächtnis der Medizin verbannt und wurde nur noch bei in der Volksmedizin eingesetzt.

Ab der 20er Jahre im letzten JH erlebten die Naturheilverfahren weltweit eine Renaissance, und mit ihnen auch die Blutegelbehandlung. Die Thrombosebehandlung ist bis heute die Domäne des Blut­egels geblieben. Die Wirkung der Blutegel erstreckt sich jedoch auf ein breiteres Spektrum, als ihr bisher zugebilligt wurde. Selbst in unserer Zeit ist die Behandlung mit Blutegeln bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen durch keine andere, noch so moderne, bequeme und weniger zeitraubende Methode zu ersetzen.

Heinz Bottenberg schrieb 1935 das Buch „Die Blutegelbehandlung“, das auch heute noch eines der ausführlichsten Werke über die Blutegeltherapie ist. In diesem fasste er die örtlichen Einwirkungen der Blutegel folgendermaßen zusammen:

  1. gerinnungshemmend:
    (blutverdünnend, -reinigend, durchblutungsfördernd) über viele Stunden findet ein lang­samer Blutabfluss statt. Dadurch werden die Zirkulationsschwierigkeiten im Bereich ge­stauter Venenabschnitte verringert. Auch tiefe Venen werden entlastet und Kollateralkreis­läufe können wieder suffizient arbeiten. Schlacken kommen zur Ausscheidung, frisches Blut strömt nach. Die Erfahrung lehrt: je kräftiger die Nachblutung, desto stärker die hei­lende Wirkung.
  2. lymphstrombeschleunigend:
    Aus Blut und Gewebe strömt Lymphe vermehrt in die Ge­websspalten und wird über den Blutabfluß ausgeschieden (diuretische Wirkung).
  3. antithrombotisch:
    Das Venenendothel wird geschützt. Weitere Thrombenbildung wird verhütet, die Emboliegefahr dadurch vermindert.
  4. immunisierend:
    (entzündungshemmend) die Belebung der Leukozytenbildung und -wanderung erhöht die Aktivität des Immunsystems. Selbst die Beseitigung von bereits gebilde­tem Eiter durch körpereigene Mechanismen ist dadurch möglich.
  5. gefäßkrampflösend:
    (beruhigend) hierdurch wird der Kreislauf befreit, Schmerzen lassen nach. Die Sauerstoffaufnahme der Zellen erhöht sich wesentlich. Die Gesamtkonstitution stärkt sich tiefgreifend durch den besseren Blutfluss.

Die Umstim­mung der örtlichen Gefäßfunktion bedeutet oft die Einleitung wirklicher Heilung. Die durch diese Therapie angeregte Neublutbildung wirkt sich vertiefend auf den Heilungsprozess aus.

Vor ca. fünfunddreissig Jahren bat mich ein Patient, der infolge von Krampfadern an starken Durchblutungsstörungen und Krämpfen an den Beinen litt, Blutegel anzusetzen. Er wusste über die wunderbar heilende und schmerzlindernde Wirkung der Blutegel von seiner Mutter und Großmutter. Diese hatten die Blutegel bei Krampfadern regelmäßig angesetzt. Hinterher waren sie monatelang beschwerdefrei.

Da ich keine schneller wirkende Therapie anzubieten hatte, entschloss ich mich, Blutegel zu beschaffen und es mit einer Behandlung zu versuchen.
Dieser Behandlung folgten inzwischen Tausende. Vorhandene Schmerzen, besonders der gesamten Wirbelsäule, der Gelenke und Erkrankungen des venösen Gefäßsystems, sowie Herz-Kreislauferkrankungen machten die Wirkungsweise der Blutegel für den Patienten besonders interessant.

Das Indikationsgebiet erweiterte sich auf die von alters her bekannten Gebiete:
Entzündungen aller Art,
Herz-Kreislaufbeschwerden (Angina pectoris, Herzinfarkt Vor- und Nachbehand­lung, Hypo- und Hypertonie)
Schwindel, Tinnitus
Apoplexieneigung und Nachbehandlung,
Narbenbehandlung,
Neuralgien,
Arthrose, Verstauchungen, Distorsionen,
der gesamten rheumatischen Formenkreis,
Krampfadern, Venenleiden
Hämorrhoiden,
Hämatome (hervorgerufen durch Sturz, Stauchung, Prellung),
Furunkulose,
Dysmenorrhoe und klimakterische Beschwerden,
Ohrensausen und Ohrgeräusche,
Lumbalgie,
Gelenkerkrankungen,
Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenschäden
Ischialgie (besonders, wenn eine Ischialgie durch venöse Stauung im Becken verursacht wird),
Diabetes mellitus,
Reinigung und Entlastung bei Stoffwechselstörungen.

Der Blutegel wirkt überall da, wo die Durchblutung gestört ist und aufgrund dessen Beschwerden, Schmerzen oder Erkrankungen auftreten.

Besonders zu erwähnen ist, daß die Blutegeltherapie Eingang auf dem Gebiet der Mikrochirurgie gefunden hat. In einigen Kliniken Deutschlands und Österreichs werden die Blutegel nicht nur bei venösen Stauungen bei Re- und Transplantaten, sondern allgemein zur Durch­blutungsförderung eingesetzt. Inzwischen ist Behandlung mit Blutegeln immer beliebter geworden in der Unfall-, Gesichts- und Kieferchirurgie, bei schwer zu behandelnden Hämatomen, bei Am­putationen und Stumpfbeschwerden bzw. -schwellungen. Dadurch wird sowohl eine bessere Durchblutung und Blutzirkulation, als auch ein Abschwellen des Gewebes erreicht.

Die genaue Wirkungsweise der Blutegel ist noch in vielen Fällen ein Geheimnis. Trotzdem ist die Wirkung dieser Tiere nicht zu bestreiten. Ich hoffe, daß sich in den nächsten Jahren das Wissen um den Nutzen dieser alternativen Therapieform weiter verbreiten wird und so noch mehr Patienten mit dieser unkomplizierten und rasch wirksamen Behandlung geholfen werden kann.
Naturheilpraxis Karla Moser, Heilpraktikerin, Schorndorf

Veröffentlichung im AnamCaraHaus von Asenhain Verlag:
"So hilft Ihnen die Blutegeltherapie" von Dr. med. Claudia Moser, Karla Moser

AnamCaraHaus von Asenhain Verlag

------

---------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 9 Bitcoin = 8892 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 9 x positiv bewertet:

-------

Mehr lesen...

Zimt und Honig – altes Wissen

mit diesem Video möchte ich Ihnen einen Arzt vorstellen, der durch eigene Erfahrung
dieses wohltuende einfache Rezept für sich angewandt hat. Sehr viele und umfangreiche
Tipps, daher meine Empfehlung, bis zum Ende ansehen.

Auch ich habe ja schon einige Rezepte mit Zimt und Honig vorgestellt und ganz besonders
möchte ich Ihnen meinen Kokos-Zimt-Balsam vorstellen. Das hat nicht nur einen
paradiesischen Duft, dieser Balsam  schützt auch Ihre Haut, auch an den Füßen und
wirkt positiv bei Entzündungen.   weiterlesen

Mehr lesen...

Mobbing: Entzug des Dienstwagens

Die Frage: Wir haben einem Mitarbeiter nach extrem schlechten Leistungen den Dienstwagen entzogen. Nun hat uns sein Anwalt geschrieben, das wäre Mobbing und er würde nicht mehr zur Arbeit kommen. Was halten Sie davon?

Die Antwort: Schauen wir uns doch zunächst an, was Mobbing eigentlich ist:

Mobbing

  

 

• wird ausgelöst durch einen Konflikt,

• besteht aus fortgesetzten Anfeindungen oder Schikanen,

• von denen jede einzelne isoliert betrachtet geringfügig sein kann,

• ist keine einmalige Aktion, sondern ein Prozess, der sich zuspitzt,

• wird bewusst oder unbewusst eingesetzt und subjektiv erlebt,

• Ziel ist der Ausschluss einer Person,

• wobei die Betroffenen glauben sollen, sie seien an der Situation selbst    schuld.

Bild: stevepb

 

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat Mobbing als „systematisches Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren von Arbeitnehmern untereinander oder durch Vorgesetzte“ bezeichnet. Nach dem Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) hat es für die Umschreibung des Begriffes des Mobbings die Definition einer benachteiligenden Belästigung nach § 3 Abs. 3 AGG herangezogen. Danach sei Mobbing gekennzeichnet von „unerwünschten Verhaltensweisen, die bezwecken oder bewirken, dass die Würde der betreffenden Person verletzt und ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigungen oder Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird“ (Urteil vom 25. Oktober 2007, Az.: 8 AZR 593/06).



Mobbing liegt also dann vor, wenn es sich um einen fortlaufenden Prozess handelt. Alleine das Entziehen des Autos ist kein Mobbing im rechtlichen Sinn.

Aber: Schlimmstenfalls hat Ihr Mitarbeiter tatsächlich das Recht seine Arbeitsleistung zurückzuhalten und Sie müssen ihm sein Entgelt weiter zahlen, obwohl er nicht arbeitet. Als erstes schauen Sie also in den Arbeitsvertrag, ob dort steht, dass Ihrem Mitarbeiter ein Auto zusteht. Wenn das der Fall ist, können Sie ihm natürlich nicht einfach den Wagen wegnehmen.

Im Übrigen gibt es auch noch § 226 BGB: „Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.“ Sie könnten sich in diesem Bereich bewegen.

Das Schikaneverbot kann für Sie zu einem echten Bumerang werden. Denn offensichtlich ist es so, dass der Wagen wegen schlechter Leistungen weggenommen wurde. Und das kann natürlich schnell als rechtswidrige Schikanemaßnahme gewertet werden.

Bild: 3dman_eu

Mehr lesen...

Mitglieder werben Mitglieder...

Das Mitglieder-Empfehlungen belohnt werden, kennt man schon lange, ob die Zeitung für einen Abonnenten ein Buch als Dankeschön gibt

oder es Marketingmaßnahmen von Unternehmen sind, die das Empfehlen von Mitgliedern bzw. Kunden zu ihrem Unternehmensmittelpunkt gemacht haben und dadurch sogar einige davon "Milliardenumsätze" verbuchen.

Empfehlen ist lohnenswert und in manchen Bereichen Kult geworden, zumeist, wenn es wie beim TalkTipp Netzwerk ein langfristig ausgeklügeltes System gibt, an dem Mitglieder, die Mitglieder zur TalkTipp Community einladen, geldwerte Vorteile und bares Geld erwirtschaften können.

Ob mittels Mund zu Mund Propaganda am Telefon, über skype, in persona oder die moderne Onlinevariante des Einladungstextes versendet per E-Mail bzw. Posting in sozialen Netzwerken wie Twitter, facebook, google+ etc, es kann auf leichte Weise bares Geld verdient und sogar passiv in Zukunft langfristig und überraschend expansiv daran partizipiert werden, immer dann, wenn es zum wert- und vergütbaren Miteinander mit dem empfohlenen Mitglied kommt oder dieses folgend sich als Mitglied aufgrund der persönlichen Empfehlung anmeldet.

Bei TalkTipp partizipiert langfristig das VIP Mitglied, das andere zu TalkTipp einlädt weit stärker als das Mitglied das die Gratismitgliedschaft bevorzugt.

VIP Gold Mitgliedschaft im TalkTipp Netzwerk

Auszahlungen erfolgen in farblich unterschiedliche digitale Sparschweinchen in ihrer "digitalen Sparschwein-Familie", welche jeweils künftig zweckgebunden eingesetzt werden können... um durch die entsprechenden Instrumente - Wachstum und Bitcoins bzw. Paypal-Auszahlungen zu bekommen. Dadurch potenzieren sich die zu erwirtschaftenden Erträge und der wirtschaftliche Nutzen eines teilnehmenden Mitglieds. 

siehe dazu

shareeconomy: Sie erhalten Gutschriften aus den TalkTipp Umsätzen in ihre digitalen Sparschweine


Wie sich das Ertragspotential aus dem Segment "Empfehlen von Mitgliedern" überproportonal entwickeln kann:

Entscheidend über die Höhe und Intensität ihrer Partizipation ist ihr Status.

Als Gratismitglied erhalten Sie bei Anmeldung des neuen Mitglied (1) ein digitales Sparschwein zum verschenken

Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

Wert 1 Bitcoin (Umtausch in Euro am 22.03.2017 - 985 Euro) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

Als VIP Mitglied erhalten Sie bei Anmeldung des neuen Mitglieds (1) ein digitales Sparschwein zum verschenken

Wert 1 Bitcoin = 985 Euro gebucht.

und  partizipieren Sie an den laufenden Aktionen ihres zugeordneten Mitglieds  wie folgt:

VIP Gold Mitgliedschaft im TalkTipp Netzwerk

---------

------------

-------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 3 Bitcoin = 2955 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 3 x positiv bewertet:

------------------------


 

Mehr lesen...

Nägel mit Köpfen

Ein früherer Chef von mir hat mal gesagt: „Wenn wir es schaffen, dass unser Vertrieb zuerst sein Gehirn einschaltet, bevor er aufs Gaspedal tritt, haben wir gewonnen“,

Dazu sind mir 6 Gedanken in die Hände gefallen, die man sich um seine Kunden machen sollte und die ich ein wenig ergänzt habe:

  1. Name des Kunden
  2. Was schätze ich besonders an meinem Kunden?
  3. Was ist wohl besonders wichtig für ihn?
  4. Wo vermute ich bei ihm Schwierigkeiten?
  5. Welche Reaktionen werde ich wohl auf diese vermuteten Schwierigkeiten zeigen?
  6. Wo würde er mich wohl unterstützen
  7. Wo würde er mich wohl eher behindern
  8. Welches Ziel habe ich, dass ich mit diesem Kunden erreichen will
  9. Was sind meine Schritte für dieses Jahr, um dieses Ziel zu erreichen

Vielleicht sollte man sich das für seine 20 wichtigsten Kunden ausführlich und für die anderen grob geplant überlegen.

Der Artikel steht wie immer auf dem Königskonzeptblog

Mehr lesen...

Engel der Geduld

Einen schönen guten Abend,
 
Gerade Jetzt ist der Engel der Geduld bei mir und  wird auch immer wieder an diesen Tag bei dir und mir sein. 
Er streicht  uns sacht über unseren Rücken und steht uns mit seiner beruhigenden Energie immer wieder bei, wann immer wir ihn brauchen.

 Er sendet dir folgende Botschaft:
 
„Sei gegrüßt, liebes Menschlicht! Es gibt immer mal wieder Momente, in denen du dich verunsichert fühlst, weil du meinst, schneller, besser sein zu müssen  als andere Menschen in deiner Umgebung... in welcher Weise auch immer, oder dass es dir in gerade deiner jetzigen Situation eng wird, es sich aber nichts ändern lässt.....
Dann bin ich bei dir. Du fühlst meine Energie als beruhigendes Streichen auf deinem Rücken und hörst in dir meine Worte: Geduld, liebes Wesen, hab Geduld mit dir selbst! 
Alles hat seine Zeit! Alles braucht seine Zeit! Gib dir und den Menschen deines Lebens Zeit - und alles entfaltet sich ohne Kraftanstrengung. Vertraue dich demFluss des Lebens an, und fließe mit ihm in seinem Tempo. Lass seinen Rhythmus deinen Lebensrhythmus bestimmen. Alles Wesentliche entwickelt sich von allein in der ihm eigenen Zeitqualität. alles geschieht dann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Ich werde dir dabei helfen, in dieser Zeit des Wartens mit Ruhe und Besonnenheit zu überbrücken.

Das Warten ist nur ein Vorbereiten darauf, dass eine positive Veränderung eintreten wird. So lege deinen Focus darauf und vertraue, dass ich immer an deiner Seite bin.
 
 Lass es also geschehen und vertraue! Ich helfe dir dabei, wenn du es willst. 
Darf ich dich mit meiner heilsamen Energie der Geduld und der Ausdauer berühren? 

Ich streiche dir in langsamen, kreisenden Bewegungen immer wieder sanft über deinen Rücken und flüstere dabei: Geduld, mein Kind, Geduld ...“

Einen friedvollen Tag wünscht dir, geliebtes Wesen,
 
In liebevoller stärkender Energie
 
Dein Engel der Geduld
 
(©. Copyright und gechannelt von Orina Genia Nissenbaum)
 
 
 
 
http://www.questico.de/berater/orina-genia-nissenbaum/profil/?listing_no=2196502&grno=58#.WNBOtvnhCK8
Mehr lesen...

Das ist nur die halbe Wahrheit

Einleitung: Ein Statement von Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Quaschning
c/o HTW Berlin,Wilhelminenhofstraße 75A, D-12459 Berlin

http://www.volker-quaschning.de/index.php

Immer wenn der Klimaschutz und die Energiewende an Fahrt aufnehmen sollen, fokussiert sich die Diskussion am Ende genau auf eine Frage:

Was wird uns denn das kosten?

Können wir uns denn das überhaupt leisten?

Wer soll das denn alles bezahlen?

  • Seit Jahrzehnten versuchen Zauderer und Gegner der Energiewende das Engagement mit dem Kostenargument im Keim zu ersticken.
  • "Wird schon nicht so teuer und wir sind ja schließlich die Guten", lautet dann meist die reflexartige Antwort.

Doch diese Antwort ist falsch:

  • Lasst uns künftig fragen "Was kostet es denn, wenn wir keine Energiewende machen?".
  • Alleine 1,17 Billionen Euro haben wir von 1990 bis 2015 für den Import von Erdöl, Erdgas und Kohle ausgegeben.
  • Im Gegensatz zu den Investitionen in die Energiewende, die Großteils in Deutschland ausgegeben werden, fließt dieses Geld ins Ausland und dort nicht selten an wenig honorable Geschäftspartner.
  • Nehmen wir den Kampf gegen die globale Erwärmung und unser Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzabkommen ernst, muss unsere Energieversorgung bis 2040 bereits vollständig durch erneuerbare Energien abgedeckt werden.
  • Setzen wir konstant auf fossile Energieträger, würden bis zum Jahr 2040 noch einmal mehr als eine Billionen Euro für deren Import anfallen. Hinzu kommen die Kosten für die Inlandsförderung und den Betrieb fossiler Kraftwerke.

  • Und dann müssen wir noch die immensen Kosten der Luftschadstoffe und die Klimafolgekosten tragen.
  • Zehntausende Krankheitsfälle und Todesopfer gehen pro Jahr allein in Deutschland auf das Konto der Abgase fossiler Brennstoffe.
  • Die jährlichen Kosten von gut 20 Milliarden Euro zahlen wir dafür nicht über die Stromrechnung, sondern über Krankenkassenbeträge, Steuerausfälle und sehr viel persönliches Leid.
  • Zusätzlich müssten wir dieses Jahr rund 70 Milliarden Euro zurücklegen, um die Klimafolgekosten begleichen zu können.
  • Summieren wir alle zu erwartenden Kosten von 2016 bis 2040 auf, würde es uns über 5 Billionen Euro kosten, jetzt mit der Energiewende aufzuhören.
  • Vor gut drei Jahren versuchte Umweltminister Altmaier mit einer Horrorzahl Stimmung gegen einen schnellen Ausbau Erneuerbarer zu machen: Rund 1 Billionen Euro sollte nach seiner Rechnung die Energiewende kosten.
  • Ich hielt die Zahl damals schon für zu niedrig. Es dürfte uns aber kaum gelingen, 5 Billionen Euro für die Energiewende zu verpulvern. Jeder Euro, der in eine schnelle Energiewende investiert wird, spart also richtig Geld.
  • Wir sollten daher alle lautstark ein Ende der Geldvernichtung durch die Nutzung fossiler Energien fordern.

Das ist die finanzielle Sichtweise zwischen "konventuioneller" und der "erneuerbaren" Energieversorgung aber was spielt denn noch eine Rolle das uns Geld kostet, Resourcen veschwendet und schädlich für die Welt ist?

Das sind die Kriege um ÖL, Gas, Uran und anderweitige Rohstoffe mit dem Umstieg auf erneuerbare wird die Nachfrage auf diese sinken und somit der Druck als alleinige Resourcen zur Verfügung stehen zu müssen.

Nur ein Beispiel mit der Kriegspielerei :

  • Ein Panzer, ein Leopard 2 verbraucht Pro 100 km im Gelände rund 530 Liter und auf der Strasse rund 340 Liter.
  • Für eine Boeing 737-800NG werden beispielsweise etwas über 3000 l/h bei 840km/h angegeben.
  • Eine Concorde zog sich dagegen großzügige 20000 l/h bei 2000 km/h rein.
  • Die vier Olympus Triebwerke der Concorde stammen von Militärflugzeugen ab, so dass das in etwa auch mit dem Verbrauch von militärischen "Düsenjägern" gleichzusetzen ist.
  • Schaut man mal was täglich im Syrienkreig passiert mit ca. 80 Einsätze der Russen und noch mehr der USA Verbündeten dann kann man sich vorstellen was da verbraucht und in den Himmel gepustet wird, es schreit zum Himmel.
  • LKW 5 bis 40Tonner je nach Baujahr zwischen 24L und 55L(älterer Bestand der Bundeswehr, Allrad) auf 100km Autobahn oder Stadt 

Und so weiter, mir wird übel bei dem Verbrauch aber das ist ja nicht so schlimm, wenn man bedenkt welche Strecke die Flugzeug zurücklegen.

Dieser Sprit muss ja irgendwo herkommen. Bei Stuttgart 21 fahren mehr als 1000 LKW's täglich über mehrere Jahre um den Bauaushub der Baustellen und Tunnels(60km Stuttgarter Markung und ca. 35km Neubaustracke Stuttgart Ulm) über lange Strecken von 50 bis 300km abzulagern.

S21 im Betrieb Neubaustrecke von Stuttgart nach Ulm fahren keine Güterzüge da die Strecke zu Steil ist, weil man eine zweite Lock bräuchte, Kurzzüge sowie die ganze Neubaustrecke ist für Güterzüge unwirtschaftlich, ein Witz wer böses denkt.

Man fragt sich: Wie sind wir unterwegs, Stuttgart hat im Herbst/Winter fast täglich Feinstaubwarnung, diese kommt doch nicht von nix.

Wenn Du TalkTipp Mitglied werden willst dann rufen diesen Link auf, ich helfe Dir dabei die Vorteile zu erkennen.


Mehr lesen...

Wir alle werden alt.

Manchmal kann man gar  Angst bekommen was da so alles auf einen Zukommen kann.

Speziell sieht man gar hinter die Kulissen mncher Pflegeheime, leere Kassen, desolate Zustände

Personalangel, kaum Zeit, Verständnis und Liebe kaum zu erwarten.

Routinearbeiten...

Die Geschichte aus dem Pflegeheim, wie es siezu Tausende tagein, tagaus gibt.

Er starb alleine und einsam

Wer nimmt Sie wirklich ernst, denken manche es handelt sich um schwer verständliche Wesen, um Begriffstutzigkeit. Ander ahebn es gelassen, sie reden erst gar nicht mehr mit Ihnen

Doch befinden sich die gebrechlichen alten Leute wirklich in einemZustand geistiger Umnachtung?

Natürlich besitzen manche nicht mehr die Kraft sich verständlich zu äussern, aber was heisst das schon bezogen auf ihr geistiges Verständnis.

Körperlicher Abbau gehört selbstverständlich zum älter werden...

Als in einem Pflegeheim dieser alte Herr starb, fand man beim Räumen seines Zimmers ein Gedicht, welches sein Empfinden der letzten Monate widerspiegelte. Das Pflegepersonal war davon so berührt, dass die Heimleitung beschloss, das Gedicht an viele Einrichtungen zu verschicken – es sollte sich herumsprechen, dass nicht alles ist, wie es scheint. Und dass alte Menschen ein verletzliches Inneres haben, was nicht einfach wegstirbt, nur weil die körperlichen Funktionen langsam aussetzen.

Verschrobener alter Mann

Was seht Ihr Krankenschwestern? . . … .Was seht Ihr?

Was denkt Ihr .. . wenn Ihr mich betrachtet?

Ein verschrobener alter Mann. . . . . .nicht sehr weise,

Unsicher und wacklig … . . . . . .. Mit dem Blick in der Ferne,

Er schlabbert beim Essen … …. . und gibt keine Antwort.

wenn Sie mit lauter Stimme sagen. .’Ich wünschte Sie würden es versuchen! „

der nicht zu bemerken scheint. . .die Dinge, die Sie tun.

Und der immer etwas verliert. . . . . … . Eine Socke oder Schuh?

Der, mit Widerstand oder ohne. . . … Sie tun lässt, was Sie wollen

um mit Baden und Füttern. . . .Die Langen Tage zu füllen?

Ist es das, was Sie jetzt denken ?. .Ist das, was Sie sehen?

Dann öffnen Sie Ihre Augen, Krankenschwester .denn Sie sehen mich nicht

Ich werde Ihnen sagen, wer ich bin. . . . .. Wie ich hier so still sitze,

Wie ich tue, was Sie möchten, … . . wie ich esse, wenn Sie es wollen.

Ich bin ein kleines Kind von 10 Jahren. .mit einem Vater und Mutter,

Brüder und Schwestern .. . . … die einander lieben

Ein kleiner Junge von sechzehn Jahren. . . .. Mit Flügeln an den Füßen

der träumt dass jetzt bald. . … . er seine Liebe treffen werde.

Ein Bräutigam bald, von Zwanzig. . . ..mein Herz macht einen Sprung.

In Erinnerung an das Gelübde .. .. .dass ich versprochen habe zu halten.

Mit fünfundzwanzig Jahren, jetzt. . . . .Ich habe meine eigenen Kinder.

die mich brauchen, um sie zu leiten. . . Und ein sicheres glückliches Zuhause.

Ein Mann von dreißig Jahren. … . . . Mein Kinder sind schnell gewachsen,

Einander verbunden. . .. Mit Banden, die ewig halten sollten.

Mit vierzig meine jungen Söhne .. .Sind erwachsen und sind fort,

Aber meine Frau ist neben mir. . dafür zu sorgen, dass ich nicht trauere

Mit Fünfzig, noch einmal, .. … spielen Babies rund um mein Knie,

Erneut haben wir hier, Kinder. . . . Meine Liebste und ich

Dunkle Tage sind nun gekommen. . . . Meine Frau ist jetzt tot. 

Ich sehe die Zukunft …. . . . Ich schaudere mit Angst.

Denn alle meine Kinder … . ziehen nun ihre eigenen groß

Und ich denke an die Jahre. . . Und die Liebe, die ich kannte.

Ich bin jetzt ein alter Mann. . . . . . .. Und die Natur ist grausam.

Es ist ein übler Scherz, dass man im Alter. . . . . . . aussieht wie ein Narr.

Der Körper, alles bröckelt  .. … Anmut und Kraft schwinden davon

Es gibt jetzt einen Stein. . . wo ich einmal ein Herz hatte.

Aber im Inneren dieser alten Körpers. wohnt immer noch ein junger Mann

Und hin und wieder. . . . . quillt mein angeschlagenes Herz über

Ich erinnere mich an die Freude. . . . … Ich erinnere mich an den Schmerz.

Und ich liebe und lebe. . . . . . . mein Leben erneut.

Ich denke an die Jahre, die zu wenig waren. . .. und zu schnell gegangen sind.

Und akzeptiere die nackte Tatsache. . . daß nichts dauert.

öffnet Eure  Augen, … . . … . öffnet sie und seht

Es ist nicht ein verschrobener alter Mann.

Schau genauer hin . . . . seht .. … .. …. . MICH!!

 

Teile diese berührende Story mit Deinen Freunden – auch sie sollen sich an das Gedicht erinnert fühlen, wenn sie das nächste mal einem alten Menschen gegenüber sitzen!

AdTech Ad-----

-----

------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 6 Bitcoin = 6072 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 6 x positiv bewertet:

Mehr lesen...

Experten unter uns: Ernst Ranftl

http://www.ERnstLEBEN.at

 

VIP Mitglied auf TalkTipp 

Sie finden mich auf TalkTipp

Ernst Ranftl

http://talktipp.ning.com/members/ErnstRanftl

Ein neues Business, mit dem Besten aus Mutter Natur.

Jeder Mensch möchte bis ins hohe Alter gesund bleiben.

Man kann selbst dazu beitragen, mit ausreichend Sport und gesunder Ernährung, zum Beispiel.

Aber ist das heute noch genug?

Umweltgifte, Chemikalien, Medikamentenkonsum, Stress und Hektik setzten uns zu.

Das Gesundheitsdreieck setzt auf Prävention und Regeneration.

Nach dem Motto, nimm probier und spür, genießen wir das tägliche Wohlbefinden und wollen es allen Menschen weiter geben.

Wenn auch du gesund bleiben möchtest oder wenn du Menschen kennst, denen es im Moment nicht so gut geht, dann biete ich das Richtige für dich.

Komm in mein Team, in unsere Kyäni-Familie.

So erging es mir:

Ich habe noch nie vorher von Kyäni gehört. Daniel, ein Berufskollege kam in mein Büro in Wels und erzählte mir von diesem Naturprodukt, von 100% Bioverfügbarkeit und davon, dass es vielen Menschen gut tut.

Eigentlich hatte ich nur im Sinn demnächst in den Ruhestand zu gehen aber irgend Etwas reizte mich doch und ich kaufte das größte der Business Builder Pakete und gab es meiner Familie zum Test.

Der Erfolg auf der ganzen Linie stellte sich ein, denn meine Frau fühlte sich gut und meine Kinder strahlten wieder.

Wir alle bekamen eine neue Lebensqualität, die es so noch nicht gegeben hat. 

Das tue ich jetzt......dass ich Kyäni in die Welt, zu jedem Menschen bringe und damit ein Stück zum Wohlbefinden, zu mehr Lebensqualität und Leistungsfähigkeit, Energie und Ausdauer der Menschen beitrage.

http://www.ernstleben.at/

Kontakt:

-----

Helfen Sie bitte mit:

Das mein "Experten unter uns"-  Profil in sozialen Netzwerken (noch) bekannter wird...

Kopieren Sie und teilen Sie diese Timeline Post in ihrer Statusleiste auf ihrem Twitter, Google+, facebook, Xing, Linkedin - Account

Ich danke Ihnen dafür...

copy&paste Text:

Mehr Wohlbefinden - mehr Gesundheit? Mehr Lebensqualität – mehr Leistungsfähigkeit? Mehr Energie - mehr Ausdauer? http://goo.gl/bQ4F0O

 -----


------

Bewertungsystem: Dieser TalkTipp wurde in das Bewertungsystem aufgenommen und alle TalkTipp Mitglieder können diesem Artikel ein "digitales Sparschwein" als - gefällt mir - schenken

weitere Infos dazu:  Verschenke ein "gefällt mir" und verdiene online richtig Geld...

------

Dieser Talktipp hat bis heute einen Bewertungs-Wert von gesamt 1 Bitcoin = 1149 Euro* (*Tagesumtauschkurs variiert) Quelle: http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

bisher 1 x positiv bewertet:

-----

 

Mehr lesen...

Anderer Umgang mit Krebs

Das Praxis-Büchlein zum Soforteinstieg für Andersdenkende, die eigene Wege im Umgang mit Krebs gehen wollen. Eine praktische Einführung in die Breuß-Kur und die Misteltherapie.

Was wir tun, zeigt nicht nur, was wir denken, sondern auch, wie frei unser Denken oder ob es von Ängsten beherrscht ist, weil wir etwas als bedrohlich erleben. Und die Gefahr erscheint oft größer, wenn sie „wissenschaftlich“ droht. Doch wem nützt der Versuch, Wissenschaft und angstbestimmtes Denken gegeneinander auszuspielen? Einer gewinnorientierten Angstindustrie.

Was wissenschaftlich geprüft werden soll, muss gedacht und beobachtbar sein. Geprüft wird, ob der Gedanke richtig ist. Das wurde und wird in der Heilkunde wegen des permanenten Handlungsbedarfs und individueller Faktoren immer auch empirisch getan. Und oft wird im Nachhinein wissenschaftlich bestätigt, was zuvor verteufelt wurde.

Die großartigen Ergebnisse der Fasten- und Ernährungsforschung, aber auch Statistiken sprechen für sich. Entscheiden Sie selbst, wie Sie denken und welchen Weg Sie gehen wollen. Der hier gezeigte kann freimütig betreten werden.

Anderer Umgang mit Krebs
Ein natürlicher Weg jenseits der Angst

Autor: Momo Stern
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783741895876
Format: DIN A6 hoch
Seiten: 52
Altersempfehlung: keine Altersbeschränkung (0 - 99)
Erscheinungsdatum: 25.02.2017
Bestellmöglichkeit

Über den Autor
Momo Stern war Jahrzehnte lang unter seinem bürgerlichen Namen als Wissenschaftsautor im Bereich der Kunstgeschichte tätig, während er sich zugleich mit Fragen der Gesundheit und der Heilkunde befasste, die heute zunehmend Interesse finden.

Mehr lesen...
Content ist seit vielen Jahres d a s Mittel, um Traffic, Klicks und Zustimmung zu Blogbeiträgen zu bekommen. Ich habe mich aufgrund eines in wohl jeder Hinsicht gelungenen Beitrags von Mael Roth getraut, dazu zu berichten. Hier wird sozusagen die Quintessenz zum Thema "Warum sich Inhalte verbreiten und wir teilen" herausdestilliert, nämlich das Zusammenwirken auf Basis von unterschiedlichen - starken, schwachen, stimmungs-betonten - Emotionen! Dem können wir uns selbst auch gar nicht entziehen! Deshalb schreibe ich und finde meinen Kommentar "verbreitungswürdig"! Doch kommt es nur auf den Content an? Ja und nein!
Mehr lesen...

Raum und Zeit für Gefühle

Wir fühlen alle irgendwann in unserem Leben ähnlich. Gefühle sind es, die unser Leben zu einem menschlichen Leben machen. Nicht nur Urinstinkte leiten unser Verhalten, sondern eine ganze Bandbreite von Gefühlsnuancen. So ist Freude nicht gleich Freude, es gibt viele Spielarten dieser Emotion. Ebenso wie es Angst in allen Schattierungen gibt, und erst recht unsere alles bestimmende Triebfeder, die Liebe.
Mehr lesen...